Placebo – Rod Dickinson

HOME ABROAD in Kooperation
mit der Evangelischen Stadtakademie

Forum im Dominikanerkloster
Frankfurt am Main, 16.9.-15.10.1999
Kuratiert von Christiana Protto

Rod Dickinson arbeitet mit Glaubenssystemen. Seine Arbeiten siedeln sowohl im Umfeld esoterischer Sub­kulturen, wo sie im Falle seiner Kornkreise eine internationale Fan-Gemeinde für Phänomene der Dritten Art in die Grafschaft Wiltshire ziehen, als auch im Kontext von Kunstausstellungen, in denen der Künstler die gesellschaftlichen Prozesse thematisiert, die zugleich Ausgangspunkt und Produkt seiner Arbeit sind.

Die Ausstellung bildete den räumlichen und ideellen Rahmen für das von Gerald Hintze kuratierte Programm "Höhere Wesen" mit weiteren Vorträgen und Diskussionen. Das Gesamtprojekt wurde von der Hessischen Kulturstiftung gefördert.



 



 

No previous pageNo upper indexNo upper album


Rod Dickinson, 1999. Foto: Axel Schneider