Die von HOME ABROAD realisierten Einzelpräsentationen und Gruppenausstellungen bilden den Rahmen für weitere künstlerische wie auch literarische und theoretische Beiträge. Gedankliches Zentrum aller Aktivitäten ist der durch persönliche Erfahrungen erworbene Blick von innen und von außen.
Rencontres reflektiert mit künstlerischen Mitteln Sprache(n), Sitten und Gebräuche, und in lockeren Abständen werden seit 2000 in der internationalen Diskussionsrunde parlour aktuelle Fragen zu Kultur und Politik erörtert.
In einer Wohnanlage für geflüchtete Familien wandte sich ein offenes Atelier von August 2016 bis Oktober 2017 vor allem an die Kinder und Jugendlichen. Das Projekt gliederte sich in mehrere Phasen und beinhaltete eine Ausstellung anlässlich des Jubliäums zum einjährigen Bestehen der Wohnanlage. In Kürze hier eine aktualisierte Dokumentation des Gesamtprojektes.

Weitere ausgewählte Projekte:

Possible Europes (in Vorbereitung) • MemoryReservoir • HausgeisterReturn to Go •   Impfstoffe/VaccinationsNeue RäumeFilme • Everyday Chinaviatico [vi’a:tiko] • PlaceboHome Abroad •









No previous pageNo upper indexNo upper albumNo next page
Click here to view the big photo